Bekämpfung der Varroa Milbe mit Wärme

Varroa-Milben können mit organischen Säuren bekämpft werden, aber auch mit Wärmebehandlung. Diese sogenannte Hyperthermie beruht auf der unterschiedlichen Wärmetoleranz von Bienen und Varroamilben:  Im Temperaturbereich zwischen 39-42°C sterben die Varroamilben ab, während die jungen Bienenlarven unbeschädigt überleben. Die Hyperthermie als Varroa Bekämpfungsmethode ist bereits seit den 80er Jahren bekannt. Angaben zu den verschiedenen Methoden der Wärmebehandlung finden sich auf der Website des  Vereins Hyperthermie Schweiz.… Weiterlesen

Bienengesundheit

Der Bund hat in den letzten Jahren viele Massnahmen zur Förderung der Bienengesundheit umgesetzt. Basierend auf dem Konzept für die Bienenförderung in der Schweiz und dem Nationalen Massnahmenplan für die Gesundheit der Bienen sind Massnahmen in den Bereichen Krankheitsprävention und –bekämpfung zum Schutz der Honigbiene, Förderung des Nahrungsangebots und Reduktion der Risiken durch Pflanzenschutzmittel getroffen worden.… Weiterlesen

Bienen als Lebensmittel

Daniel Ambühl hielt am 6. Juni 2016 im Verein der Zürcher Bienenfreunde einen Vortrag zum Thema „Bienen als Lebensmittel“. Es geht dabei darum, dass die Drohnenlarven, welche beim Drohnenschnitt anfallen, als Lebensmittel verwendet werden können. Mehr über das Thema erfahren Sie im Vortrag von Daniel Ambühl. Mehr zu Daniel Ambühl und seinem Bienenkochbuch BEEZZA  erfahren Sie auf der Website SKYFOOD (Swiss Network for Edible  Insects).… Weiterlesen

Resistenz von Bienen gegen Pestizide

Die Genexpression bzw. die Aktivierung von Genen in Bienen wird offenbar dadurch beeinflusst, wie Bienen gefüttert werden. Aus einer amerikanischen Studie geht hervor, dass bei der Fütterung mit Stärke- oder Zuckersirup gewisse Gene – im Gegensatz zur Fütterung mit Honig – nicht aktiviert werden, welche für die Immunresistenz von Bienen wichtig sind.… Weiterlesen

Das Leben der Bienen

Maurice Maeterlinck (1862–1949), der »belgische Shakespeare«, war einer der meist aufgeführten Theaterautoren seiner Zeit. Der Genter Dramatiker und Lyriker liebte Automobile ebenso wie seine Bienenstöcke und erlangte weltweiten literarischen Ruhm mit der Auszeichnung des Nobelpreises im Jahr 1911. Zu seinen Lebzeiten gefeierter Nobelpreisträger für Literatur, hat er selbst Bienen gezüchtet und erforscht.… Weiterlesen